Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vortrag von Filmgespräch mit Alexander Schiebel „Das Wunder von Mals – Wie ein Dorf der Agrarindustrie die Stirn bietet“

10. November 2017 // 19:00 bis 21:00 Uhr

Event Navigation

Tickets nur über die Kinokasse

Fon: 089 / 38 88 84 93, www.monopol-kino.de, info@monopol-kino.de


 

Überall auf der Welt befindet sich die industrielle Landwirtschaft auf dem Vormarsch. Überall? Nein! Ein von unbeugsamen Vinschgauern bewohntes Dorf in Südtirol hört nicht auf, den Eindringlingen Widerstand zu leisten. Seine Bewohner sind wild entschlossen: Ihr Mals soll die erste pestizidfreie Gemeinde Europas werden. Bei einer Volksabstimmung entschied sich eine Mehrheit für eine Zukunft ohne Glyphosat & Co.

Ein ungleicher Kampf beginnt: hier die 5000-Seelen-Gemeinde, angeführt von einem Dutzend charismatischer Querdenker, dort eine übermächtige Allianz aus Bauernbund, Landesregierung und Agrarindustrie.

Der Filmemacher Alexander Schiebel begleitet seit drei Jahren diese Auseinandersetzung im Rahmen einer filmischen Langzeitdokumentation über „Das Wunder von Mals“, von der erste Teile jüngst im Fernsehen gezeigt wurden: ein lebendiges Porträt jenes kleinen Dorfes, das sein Schicksal selbst in die Hand nehmen möchte.

Die Ausstrahlung dieser TV-Doku, die auch im Zentrum unseres Filmabends stehen wird, hat zu heftigen Diskussionen und Auseinandersetzungen in Südtirol geführt. In einem Filmgespräch wird der Filmemacher Ausschnitte seiner bisherigen Dokumentation zeigen und über den aktuellen Stand des Aufstands berichten.

Details

Datum:
10. November 2017
Zeit:
19:00 bis 21:00
Eintritt:
5€
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Münchner Forum Nachhaltigkeit in Kooperation mit der Ev. Stadtakademie

Veranstaltungsort

Monopol Kino
Schleißheimerstr. 127
München (Nähe Nordbad), 80797
+ Google Karte
Telefon:
089/38888493
Webseite:
www.monopol-kino.de